Häufig gestellte Fragen:

 

Ihr habt einen Termin oder möchtet Euch piercen/tätowieren lassen.

An was müsst Ihr denken?

Denkt an Euren Personalausweis/Führerschein. Den brauchen wir für die Einverständniserklärung. Wer sich nicht ausweisen kann, bekommt kein Tattoo/Piercing.

 

Minderjährige müssen in Begleitung eines Erziehungsberechtigten sein, der sich ebenfalls ausweisen muss. Oder sie müssen eine vollständige Einverständniserklärung (inkl. Kopie des Personalausweises des Erziehungsberechtigten und einer erreichbaren Telefonnummer) mitbringen.

 

Sofern Eure Motive nicht schon bei uns abgeheftet oder vorbereitet wurden, denkt an die Vorlagen.

 

Seid ausgeruht und kommt nicht mit leerem Magen, Euer Kreislauf wird es Euch danken.

 

Brauche ich zum Piercen einen Termin?

Grundsätzlich nicht, aber Ihr könnt gerne einen Termin vereinbaren.

Das erspart Euch gegebenenfalls längere Wartezeiten und gibt uns die Möglichkeit Euch besser einzuplanen. Piercingtermine können auch telefonisch vereinbart werden und müssen nicht angezahlt werden.

 

Darf ich jemanden mitbringen?

Klar, aber beachtet auch, dass nicht in jedem Behandlungsraum genug Platz ist, um jemanden mitzunehmen.

Fragt vorher nach, wenn Euch das wichtig ist.

Wir behalten uns je nach Umstand vor, keine Begleitungen zuzulassen.

 

Wann muss ich da sein?

Pünktlich.

Wer zu spät kommt muss damit rechnen, dass wir den Termin nicht mehr einhalten können und die Anzahlung verfällt. 

Natürlich kann mal etwas dazwischen kommen, dann meldet Euch.

 

Ich kann meinen Termin nicht einhalten, was nun?

Ruft an oder schreibt uns, falls wir nicht erreichbar sind.

Termine müssen 48 Stunden vorher abgesagt oder verschoben werden, das geht auch per SMS. Ansonsten verfällt die Anzahlung.

 

Wieviel kostet ein Tattoo?

Das hängt von Aufwand, Größe und Körperstelle ab.

Wir könne weder telefonisch noch per Mail Preisauskünfte geben.

Bitte kommt zu einem persönlichen Beratungsgespräch vorbei.

Ihr könnt dafür gerne auch einen Termin mit uns vereinbaren.

 

Zeichnet Ihr auch Vorlagen?

Na klar.

Beim Beratungsgespräch wird sich herausstellen, ob eine Vorlage gezeichnet wird oder nicht.

Die Details hängen sowohl von Euren Wünschen als auch von dem/der jeweiligen Tätowierer/in ab.

Je nach Aufwand muss dafür bereits eine Anzahlung entrichtet werden.

 

Tut es weh?

Ja, es tut weh. Dem einen mehr, dem anderen weniger.

Setzt Euch nicht unter Druck. Wenn wir merken, dass jemand Schwierigkeiten hat, vereinbaren wir einen Folgetermin.